0 0

Vertikal-Lamellenvorhänge

Vertikal-Jalousien eignen sich als Blend-, Sicht- und Sonnenschutz, zur dekorativen Raumgestaltung oder als Raumteiler im Innenraumbereich. Sie sind zudem gegebenenfalls bei Dachschrägen (Slopeanlagen), Oberlichtern (Plafond) und in Bereichen, in denen Erker gestaltet werden sollen, gut einsetzbar. Unterschiedliche Paketvarianten und links bzw. rechts platzierbare Bedienungen ermöglichen die Synthese von Dekoration, Sonnenschutz und Architektur. Vertikal-Lamellenvorhänge bestehen aus Aluminium-Führungsschienen mit Vertikallamellen aus Textilgeweben, Kunststoff oder Aluminium.

Bedienung, Mechanik:

Der Antrieb erfolgt in 2 Varianten mit Bedienung über Schnur und Kette oder Motor. 1.) Zug durch Schnur, Wendung (180°) durch Kugelkette (3,8x9) 2.) Zug und Wendung wird durch einen Motor (12 V) betrieben. Verschiedene Arten der Steuerung sind dabei möglich. Paket und Bedienseite sind variabel wählbar. Die mechanischen Eigenschaften sorgen für eine geräuscharme, leichtgängige und wartungsfreie Vertikal-Jalousie.
 

Führungsschiene:

Die Führungsschiene (40x25) ist aus Aluminium stranggepresst, eloxiert weiß pulverbeschichtet. Endkappen und Bedienungselemente sind ebenfalls weiß.
 

Befestigung:

Die Führungsschiene wird mit Deckenhaltern in der Fensterlaibung oder an der Decke befestigt. Wandhalter sind in verschiedenen Ausführungen mit einstellbaren Abstandsmaßen lieferbar.

 

Lamellen:

Angeboten werden Lamellen in den Breiten 127 mm und 89 mm.
Es können Lamellen aus Textilgewebe, Kunststoff oder Aluminium (nur 89 mm) verwendet werden. Bei Textillamellen gibt es zusätzlich eine Verbindungskette und Beschwerungsplatten in jeder Lamelle, bei Aluminiumlamellen Verbindungsketten. Lamellenhaken können bei jeder Anlageform ohne Demontage der Schiene ausgewechselt werden. Die Vielfalt der Stoffkollektion ist aus dem speziellen Vertikal-Händlerkatalog zu entnehmen.

 

Bauarten:

  
Standard-Anlagen:
Lamellenpaket: wahlweise rechts, links, mittig oder geteilt
max. Anlagenbreite: 7 m, bei Kombinationsanlagen je Schiene 7 m
max. Anlagenhöhe: 5 m
Erker-Anlagen:
Standard-Anlagen lassen sich zu ein- u. zweiflügeligen Erker-Anlagen kombinieren.
Dadurch ist eine Anpassung an jeden Raumwinkel möglich.
 
Slope-Anlagen:
Slope mit integrierter Schnurbremse
Lamellenpaket: auf der hohen Seite der Anlage
max. Schienenlänge: 7 m, bei Kombinationsanlagen je Schiene 7 m
max. Höhe: 5 m
max. Winkel: 55°
Weitere Bauarten sind auf Anfrage möglich.
 
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten